Violoncello im Detail

Das Violoncello spielt wegen der Vielfalt seiner klanglichen Möglichkeiten auch außerhalb der klassischen Orchestermusik eine Rolle: Seit dem Ende der 1960er Jahre begegnet man dem Violoncello auch in der Rockmusik. Schon die Beatles experimentierten auf ihren Studioalben mit Violoncelloklängen.
Als Vorreiter führte Roy Wood, der vor allem mit dem Electric Light Orchestra assoziiert wird, das Violoncello als festen Bestandteil eines Ensembles in die Bühnenpraxis von Rock ’n’ Roll- und Popmusik ein.

Vom Jahr 1770 setzte sich das Violoncello als Basisinstrument in den damals neuen Formen der Kammermusik durch. Streichquartett, Klaviertrio und den weiteren Formationen war es seit dieser Zeit fest etabliert.
Fast alle Komponisten des 19. Jahrhunderts schrieben überwiegend für Violine und Klavier, aber auch für Violoncello, Die klassischen Instrumentalkonzerte sind bisheute beliebte Werke in allen Konzertsälen. Dazu zählen vor allem die Violoncellokonzerte von Robert Schumann, Camille Saint-Saëns und Antonín Dvořák.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/musikschule-bochum.de/httpdocs/wp-content/themes/musikschule/partials/offer-teaser.php on line 9