Veranstaltungen

In unseren Veranstaltungen präsentieren sich Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrerinnen und Lehrer. In vielen Veranstaltungen kooperieren wir mit anderen Veranstaltern. Fast alle unsere Veranstaltungen sind eintrittsfrei.

August
Sa 21.08.2021
10:00 bis 16:00 Uhr

Musik von Lateinamerika bis Orient

Wie ist der Wiener Walzer nach Lateinamerika migriert? Orientalische Mikrotöne auf dem Akkordeon – geht das? Was sind persische Grooves und wie kann man sie auf der Gitarre spielen? Lernen Sie spannende Musiker*innen und ihre Instrumente in Kurzworkshops kennen! Alle Interessierte sind herzlich willkommen, es wird gemeinsam musiziert. Sie können zwei der unten genannten Themen besuchen:
Workshop-Themen
1. Lieder und Tänze aus dem „wilden“ Kurdistan
Tauchen Sie ein in die Welt der kurdischen Tänze, ihr Weg führt über Rhythmus, Tanz und Melodien (Makamskalen) hin zum tieferen Verständnis kurdischer Kultur und Tradition.
Dozenten: Merdan Zirav – Gitarre, Sefkan Günay – Geige, Roudin Chabab – Baglama/Saz
2. Walzer von den Alpen bis zu den Anden
Hier erfahren Sie wie der Walzer sich von Europa aus auf die Reise gemacht hat über den Orient bis nach Lateinamerika, wo er je nachdem fahrt aufnimmt oder sich sogar verlangsamt und an Dramatik gewinnt. Dozent*innen: Yma America – Quatro/Cello, Jorge Rivera – Querflöte/Bass/Klavier, Mouaz Alsreah – Klarinette/Fagott
3. Voodoo trifft auf Morgenland
Wie kann man westafrikanisches Gitarrenspiel, Voodukultur und syrische Darbuka-Rhythmen zu einem kreativen Höhepunkt bringen? Mit einer Loopstation, viel Kreativität und ganz viel Herzblut.
Dozenten: Serge Ananou – Gitarre, Shadi Al-Housh – Darbuka
4. Persische Grooves mit Gitarre und Drums
Hier wird Ihnen mittels eines Tanzliedes die Tür zur persischen Melodik und Rhythmik geöffnet. Der Weg zum Verstehen führt dabei über aktives Mitmusizieren.
Dozenten: Mehdi Heidari – Schlagzeug, Mustafa Akhoundi – Gitarre, Mahyar Heidari – Gitarre
5. Syrische Musikkultur? Einmal komplett bitte!
Tauchen Sie mit unseren Dozenten ein in syrische Spielweisen, Tonarten und Klangwelten. Wie spielt man Akkordeon in orientalischen Tonarten? Wie funktioniert eigentlich Zirkularatmung beim Ney (arab. Hirtenflöte) spielen? Was ist ein „Hijaz“ und wie klingt eine „Daf“?
Dozenten: Amjad Sukar – Daf, Amir Khalif – Akkordeon, Nawar Alhamwi – Gitarre, Ronas Sheikhomus – Ney

Ablauf

10:00 Begrüßung, Kurzkonzert der Dozent*innen, Absprachen

11:00 Fünf parallel Workshops (Themen siehe oben)
12:30 Mittagspause – (Bitte bringen Sie sich selbst etwas für die Verpflegung mit!)
13:30 Wiederholung: Fünf parallele Workshops
15:00 Plenum
16:00 Schluss
– Aufgrund der Corona-Situation sind Änderungen vorbehalten –

Hinweise

Willkommen sind alle Interessierten, die ein Instrument spielen oder singen – unabhängig vom Stand des Könnens – , gern auch Musikpädagog*innen!
Als Dozent*innen gestalten professionelle Musiker*innen, die den „Zertifikatslehrgang Musikpädagogik für Musiker*innen verschiedener Kulturen“ der Landesmusikakademie NRW besuchen, den Workshop-Tag. Sie spielen Baglama, Quatro, Gitarre, Ney, Darbuka, Daf, und viele andere Instrumente und stammen aus Lateinamerika, Syrien, Iran, Westafrika und der Türkei.
Bitte bringen Sie Ihre Instrumente mit, es wird auch praktisch gearbeitet! Ein gemeinsames Konzert quer durch alle Kulturen bildet den Abschluss des Tages. Wir bitten um Anmeldung – auch kurzfristig.
Die Teilnahme ist kostenfrei, für Verpflegung ist selbst zu sorgen.
Bilder

Alle Veranstaltungen